3 Punkte, die Solopreneure und Einzelunternehmer klären müssen.

3 Punkte, die Solopreneure und Einzelunternehmer klären müssen.

Punkt 1: Man wird selbständig, damit man selber bestimmen kann. Und genau das macht man ab dann. Immer. Aber manchmal möchte man jemanden fragen – eine Zweitmeinung einholen. Von jemandem mit dem berühmten «Blick von Aussen». Woher bekommt man diese Rückmeldung?

Punkt 2: Selber ist man ein guter Fachmann. Hat «natürlich» auch Ahnung von Buchhaltung und macht – logisch – das eigene Marketing, die Kommunikation und den Verkauf selber. Auch hier, möchte man ab und an mehr Sicherheit: Bin ich auf dem richtigen Weg? Ist mein Marketing und meine Kommunikation noch up-to-date? Was läuft im Bereich Online-Marketing, das wirklich relevant für mich ist?

Punkt 3: Äussere Faktoren verändern sich. Das Business und die Kunden ändern sich. Die Frage bleibt: Wie man sich selber verändern muss. Ob die eigene Positionierung (wie ist die überhaupt?) noch aktuell ist – oder ob es da ein Positionierungs-Lifting braucht?

3 Punkte – und unsere 2 Lösungen dazu:

Lösung 1: Sie holen sich einen Berater ins Haus. Aber bitte einen aus der Praxis, der oder die Ihr Business (und Ihre Unternehmensgrösse) wirklich kennt. Ich selber bekomme immer Ausschlag, wenn Berater einem Einzelunternehmer tolle Marketing- oder Kommunikations-Beispiele von Google, Apple und Co. präsentieren.

Lösung 2: Sie bilden sich weiter – und nehmen sich 5 Tage Zeit. In unserem Intensiv-Seminarprogramm «suxess-coach» überprüfen und definieren wir Ihre Positionierung, Ihr Marketing und Ihre Kommunikation. Dazu erhalten Sie aktuelles Wissen über Online-Marketing – immer mit dem Fokus auf den Einzelunternehmer.

Alle Infos zum suxess-coach-Seminar finden Sie auf https://www.suxess-coach.com

Und wenn Sie uns als Berater (1:1) brauchen: http://www.stefandudas.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.