2000 Tage – oder der Sinn des Lebens.

2000 Tage – oder der Sinn des Lebens.

Gestern hatten wir einen Grund anzustossen. 2000 Tage. Vor allem, was in diesen 2000 Tagen alles gelaufen ist. Und in diesem Jahr steht der nächste Schritt bevor: Umzug und Einzug ins eigene Haus und ins eigene Büro (100 m vom Haus entfernt).
Wobei ein Haus etc. absolut wertlos wäre, ohne die beste Frau, die mich schon 2000 Tage aushält. 😉

In einem meiner Referate sage ich, der Sinn des Lebens sei, so zu sein, wie man wirklich ist. Und das grösste Geschenk des Lebens sei es, wenn man jemanden findet, der einen genau deshalb liebt. So wie man ist.
Und das Wichtigste, dass ich jedem weitergeben möchte ist eigentlich nur eines: Dankbarkeit. Bewusst dankbar zu sein, Dankbarkeit zu leben und es auch auszudrücken – in welcher Form auch immer.

Das war das Wort zum Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.