Sinn im Leben. Täglich?

Sinn im Leben. Täglich?

«Wie schaffen Sie es, das Thema «Sinn» jeden Tag zu vertreten, wenn die Welt doch im Moment ziemlich «bedenklich» ist und vieles anscheinend alles andere als Sinn macht?» Diese Frage wurde mir vor wenigen Tagen gestellt.
Ich kann nicht die ganze Welt verändern. Wenn ich in meinen Referaten und Workshops meine Zuschauer ansehe, erkenne ich, wie sie über das eigene Leben, die Arbeit, die Partnerschaft nachdenken. Berührt sind – und kurze Zeit später lachen. Das heisst, ich kann sie für eine oder mehrere Stunden aus dem Alltag nehmen – und mit etwas Abstand – über ihr eigenes Leben nach- und vordenken lassen.
Auch in meinen Coachings kann ich zwar nicht «die Welt» verändern – aber ich kann mithelfen die Welt meines Klienten zu verändern. Das alles macht für mich persönlich Sinn und gibt mir Motivation, das weiterhin zu tun.

Ja, vieles auf der Welt läuft absolut nicht perfekt. Aber es hilft niemandem, wenn man resigniert. Zudem erlebe ich es häufig, dass sich Menschen über Krieg und Ungerechtigkeiten in der Welt beklagen, aber selber im nächsten Umfeld mehrere Kleinkriege führen.

Wiedermal – wie so oft – beginnt es bei einem selber.
Wünsche euch einen tollen Wochenstart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.