Was macht Menschen im Geschäftsleben erfolgreicher als andere?

Was macht Menschen im Geschäftsleben erfolgreicher als andere?

In den letzten zwei Wochen hatte ich die Gelegenheit in vier Schulungen etwas über 30 Personen die gleiche Frage zu stellen: Was macht Menschen im Geschäftsleben erfolgreicher als andere? Ist es das Wissen?

Die Mehrzahl hat sofort den Kopf geschüttelt. Und alle waren sich einig, dass der Unterschied nicht das Wissen, sondern die Präsentationtechnik, die Argumentationsfähigkeit und die Persönlichkeit macht.

Und bevor hier mitdenkende Coaches kommentieren, dass Wissen doch sehr wichtig sei: Ja, logisch. Wissen, Erfahrung und Co. sind sicher wichtig. Aber man kann noch so schlau, belesen, clever und intelligent sein: Wenn es niemand erfährt, hilft es nicht viel.

Wenn wir jetzt aber wissen, dass die Persönlichkeit, die Argumentationsfähigkeit und die persönliche Präsentation so wichtig sind, warum lernen wir das nicht viel intensiver in jeglichen Schulen und Weiterbildungen? Warum wird es meist nur als lästiges (kleines) Nebenfach gesehen? Warum ist in unseren Schulen die Lernbulimie so normal geworden? Experten schätzen, dass sich unser Wissen ab dem Jahr 2020 Jahr innerhalb von nicht mal 80 Tagen verdoppeln wird. Auch wenn sich das Wissen «nur» alle 2 bis 4 Jahre verdoppeln sollte, macht es doch klar, dass Auswendiggelerntes nicht mehr sehr viel bringt. Irgendwie wären andere Qualitäten gefragt.

Wenn Prüfungskommissionen sich im Stillen gegen mehr Online-Marketing aussprechen mit der Begründung, dass «die Schüler eh mehr wissen als wir», muss spätestens dann klar sein, dass man nicht am jetzigen Schulkonzept und vor allem nicht an den jetzigen Personen in dieser Kommission festhalten darf.

Die Veränderung der Arbeitswelt beginnt nicht in der Arbeitswelt. Es ist kein Business-Change-Projekt, dass man «ausrollt». Die Veränderung beginnt wesentlich früher. Wenn möglich bereits in der Schule und in der Familie. Vor allem aber beginnt die Veränderung im Kopf jedes Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.