Irgendwas mit 4.0…

Irgendwas mit 4.0…

Alle sprechen davon. Von der Digitalisierung. Von Industrie 4.0, Leadership 4.0 bis zur Arbeit 4.0. Wie es sein wird oder zumindest wie es sein könnte.

Dieses 4.0 führt aber oft nicht automatisch zu mehr Motivation, mehr Inspiration oder zu einer Aufbruchstimmung im Unternehmen. Nein. Diese 4.0-Begriffe machen vielen Menschen einfach nur Angst. Ja, natürlich gibt man das nicht so ohne weiteres zu. Also macht man in diesem Falle das, was man in solchen Fällen immer macht: Man spielt das Thema herunter, macht sich lustig darüber und belächelt es.

Aber es ist ja auch beängstigend. Da werden von Experten 4.0 Konzepte erstellt, wie man die Menschen «fit» macht für die neuen Ansprüche der 4.0 und 5.0 Zeit. Das bedeutet konkret, dass der Mitarbeiter so, wie er heute ist, noch nicht gut genug ist.

Frechheit. Wie kann man so etwas auch nur behaupten? Wobei, genau das ein grundlegendes Programm im Menschen ist. Von Kind an lernt er, dass er nur dann gut genug ist, wenn er etwas dafür tut. «Meine Mama hat mich lieb, wenn ich mein Zimmer aufräume», lernt schon das dreijährige Kind. MIt 10 Jahren wird einem bewusst, dass man mehr Liebe und Lob bekommt, wenn man gute Noten nach Hause bringt. Und später in der Karriere wissen wir längst, dass ein «Ja, klar Chef, mache ich gerne», besser ankommt als ein «Sorry, das geht nicht, mein Sohn hat heute Blockflötenkonzert».

Wir tun also vieles, um Liebe, Anerkennung, Lob und Bestätigung zu erhalten.
Das ist nicht neu. Schon gar nicht 4.0. Aber wie sagte bereits Alexander von Humboldt: «Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.». Vielleicht brauchen wir gerade in unserer aktuellen Zeit gar nicht so viele Querdenker oder Vordenker. Sondern einfach Nachdenker. Und die technische Revolution können und sollten wir auch nicht aufhalten. Aber ich denke, dass wir, um diese Revolution zu kreieren auch eine geistige Revolution benötigen.

Sind Sie bereit dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.